PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL 2020: Deutsches Kinderfernsehen mit zehn Programmen im Finale

Die nominierten Programme für den PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL 2020 stehen fest. Auch dieses Jahr haben es deutsche Programme ins Finale geschafft. Die internationale Expertenjury, die vom 17. bis 22. Januar in München beim Bayerischen Rundfunk tagte, hat zehn Programme des deutschen Kinderfernsehens für die Finalrunde ausgewählt. Eine beachtliche Zahl: Insgesamt erreichten von knapp 400 Einreichungen nur 88 Programme aus 33 Ländern das Finale. Deutsche Sender und Produktionsfirmen hatten insgesamt 41 Beiträge zum Wettbewerb eingereicht. Mit zehn Nominierungen sind sie zahlenmäßig im Finale am stärksten vertreten, gefolgt von Dänemark (sechs) und den USA, Großbritannien, Taiwan, den Niederlanden und Kanada mit jeweils fünf Programmen.

Auch in diesem Jahr konnte der PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL erneute einen Teilnahmerekord verzeichnen: 272 Organisationen aus 56 Ländern reichten insgesamt 397 Programme zum Wettbewerb ein – mehr als je zuvor. Der PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL ist der weltweit älteste und renommierteste Fernsehpreis für Kinder- und Jugendfernsehprogramme. Er wird alle zwei Jahre beim Bayerischen Rundfunk in München ausgerichtet. Über 500 Kinderfernsehschaffende aus circa 70 Ländern kommen zur Festivalwoche, um höchste Qualität im Kinderfernsehen auszuzeichnen. Das Festival 2020 findet vom 5. – 10 Juni im BR in München statt.

Fotos der nominierten Programme können über die Festivalkoordinatorin Kirsten Schneid angefordert werden: kirsten.schneid@prixjeunesse.de / Tel: 089 5900 42058

www.prixjeunesse.de

Deutsche Finalisten beim PRIX JEUNSSE INTERNATIONAL 2020:

Kategorie Bis 6 Jahre Fiktion:

Die besten Beerdigungen der Welt

Eingereicht und produziert von Alexandra Schatz Filmproduktion UG

Ausgestrahlt im ZDF am 24.11.2019

„Eines Sommertages gründeten wir das Unternehmen Bestattung Ltd., um all den armen toten Tieren dieser Welt zu helfen. Esther schaufelte, Ich schrieb die Gedichte, und Ethers kleiner Bruder Puttie weinte“. „Die besten Beerdigung der Welt” ist eine charmante und skurrile Off-Beat Geschichte dreier Kinder, die sich mit dem Tod auseinandersetzen. Der Animationsfilm basiert auf dem gleichnamigen Kinderbilderbuch des schwedischen Autors Ulf Nilsson.

© Alexandra Schatz Filmproduktion UG
Die besten Beerdigungen der Welt
© Alexandra Schatz Filmproduktion UG Download

Alles neu für Lina / Folge 6: Mir ist langweilig

Eingereicht von KiKA, ausgestrahlt am 18.10.2018

Produziert von Studio TV.Film GmbH

Die siebenjährige Lina zieht nach Berlin. Ihre Mutter hat eine neue Arbeit. Bis die Schule losgeht, kümmert sich ihr Vater um sie. Er ist querschnittsgelähmt und arbeitet als Bilderbuchillustrator. Von der Stadt ist Lina wenig begeistert. Und mit dem Nachbarsmädchen gibt es Streit. Und dann sollen sie sich um die Ratte der Nachbarin kümmern. Lina mag Ratten nicht. Kann sich Lina in der neuen Umgebung einleben?

© KiKA
Alles neu für Lina / Folge 6: Mir ist langweilig
© KiKA Download

Kategorie Bis 6 Jahre Non-Fiktion:

Ich bin ich: Jona backt Brot

Eingereicht und produziert von Hilgefort Television

Ausgestrahlt im KiKA am 30.10.2018

Das Hauptaugenmerk dieser Vorschul-Dokuserie ist das individuelle Kind, das zeigt, was er oder sie gerne macht, gerne machen würde oder sich traut zu machen. 

In dieser Folge geht es um den sechsjährige Jona, der unter einer Gluten-Unverträglichkeit leidet. Daher kann er kein normales Brot essen. Damit Jona lernt unabhängig zu sein, backt seine Familie mit ihm. Und man kann sehen: Jona kennt sich aus.

© Hilgefort Television
Ich bin ich: Jona backt Brot
© Hilgefort Television Download

Kategorie 7-10 Fiktion:

Chika, die Hündin im Ghetto

Eingereicht von ZDF, ausgestrahlt am 10.11.2018

Produziert von Trikk17, Animationsraum

Der Hund Chika und der Junge Mikasch sind die Helden dieser Geschichte, welche in einem jüdischen Ghetto in Polen spielt. Eines Tages wird Mikasch gezwungen, sich von Chika zu trennen. Die Sehnsucht nach Chika und der Glaube daran, sie eines Tages wieder zu sehen, lassen Mikash die schwere Zeit im Versteck ohne großen Schaden überstehen. Schließlich wird die Familie befreit, und auch Chika kehrt zurück. Es ist Frieden.

© ZDF
Chika, die Hündin im Ghetto
© ZDF Download

Kategorie 7-10 Non-Fiktion:

logo! extra: Alles für ein Like?!

Eingereicht von ZDF, ausgestrahlt am 24.9.2018

Produziert von ZDF

Linda checkt den Alltag von Influencern: Sie trifft bekannte Internetstars und fragt nach: Wie verdienen Influencer Geld? Was ist das Tolle am Job und wann macht er keinen Spaß? Und was macht es mit Kindern, wenn sie vor der Kamera stehen?

© ZDF
logo! extra: Alles für ein Like?!
© ZDF Download

Anna und der wilde Wald / Folge 4

Eingereicht und produziert von Text und Bild Medienproduktion

Ausgestrahlt im BR am 10.4.2020

In „Anna und der wilde Wald“ macht sich Reporterin Anna auf, im Bayerischen Wald einen Wolf zu finden. Der Wolf war vor ein paar Jahren in dieses Gebiet zurückgekehrt. Aber anstatt eines scheuen Raubtiers trifft Anna Woife – einen echten Naturburschen. Der „Woid Woife“ aus Bodenmais liebt den Wald und die Waldtiere und verbringt so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft. Jedes Jahr kümmert er sich um Eichhörnchen, Hasen, Marder und alle Arten von Vögeln, die er pflegt und dann zurück in die Wildnis entlässt – wenn sie überleben.

© Text und Bild Medienproduktion
Anna und der wilde Wald
© Text und Bild Medienproduktion Download

Triff… Harriet Tubman

Eingereicht von KiKA, ausgestrahlt am 26.1.2020

Produziert von ifage / CROSS MEDIA Medienproduktion GmbH

Die zeitreisende Promireporterin Clarissa trifft die berühmteste Sklavenbefreierin Amerikas. Harriet Tubman wird als Sklavin geboren und flieht zuerst selbst in den Norden, in die Freiheit – dann kehrt sie immer wieder zurück, um andere zu befreien. Clarissa erlebt sie bei ihren legendären und waghalsigen Fluchten. In Boston trifft sie die 14-jährige Sofia, die dafür kämpft, Harriet Tubmans Bild auf den 20-Dollar-Schein zu bringen.

© KiKA
Triff… Harriet Tubman
© KiKA Download

Kategorie 11-15 Non-Fiktion:

Tut alt werden weh?

Eingereicht von WDR, ausgestrahlt am 28.10.2018

Produziert von good karma productions

Melvin Einstein ist 14 Jahre alt und mitten in der Pubertät. Alles verändert sich, wenn man älter wird. Also frägt sich Melvin: Tut es weh, alt zu werden? Um herauszufinden, wie es sich anfühlt, alt zu sein, zieht er einen „age suit“ an, macht ein Praktikum in einem Altenheim und versucht mit einem 67-jährigen Extremsportler mitzuhalten. Er trifft Menschen, die einsam und alleine auf den Tod warten, aber auch solche, die mit 80 immer noch glücklich sind und mit denen er sogar über Sex sprechen kann.

© WDR
Tut alt werden weh?
© WDR Download

WIR – Freundschaft grenzenlos – Theater: Zwischen Flucht und Schauspiel

Eingereicht von SWR, ausgestrahlt am 10.10.2019

Produziert von Nordisch Filmproduktion

Hadi (19) und Said (17) sind beste Freunde. Hadi kommt aus dem Irak, Said aus Syrien. Beide lieben ihr Hobby: Schauspielern. Hadi und Said erzählen wie es ist in ihrem neuen Heimatland Deutschland zu leben. Sie sprechen darüber, was Freundschaft für sie bedeutet und wie ihr Hobby ihnen hilft, schlechte Zeiten zu überstehen. Und dann müssen sie ihre schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen, denn die Schauspielerin Lea van Acken, bekannt unter anderem aus Bibi und Tina, stellt sie vor eine Challenge.

© SWR
WIR – Freundschaft grenzenlos – Theater: Zwischen Flucht und Schauspiel
© SWR Download

Der Krieg und ich – Eva aus der Tschechischen Republik /Episode 8

Eingereicht von SWR, ausgestrahlt am 8.9.2019

Produziert von LOOKS Film & TV Produktionen GmbH

Eva (14) ist ein Waisenkind und kommt im Konzentrationslager Auschwitz an. Sie hofft, dort ihre Freunde aus dem Kinderchor Theresienstadt wiederzutreffen, die vor ihr deportiert wurden. Sie selbst begleitete den Chor auf dem Klavier. Wie durch ein Wunder findet sie Renata (16), aber die Sopranistin des Chors ist dem Tode nah. Eva versucht, Renata am Leben zu halten. Die Musik gibt Eva die Kraft dazu, denn nur sie ermöglicht den beiden Mädchen eine Flucht vor der Hölle, die sie umgibt. Und tatsächlich schafft es Eva, Renata ins Leben zurückzuholen. Doch eine Rettung, gar die Befreiung aus Auschwitz ist noch nicht in Sicht …

© SWR
Der Krieg und ich – Eva aus der Tschechischen Republik /Episode 8
© SWR Download
PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL 2020: Deutsches Kinderfernsehen mit zehn Programmen im Finale